Hamburger Interieur Design – Den Norden zuhause

Fünf Möbel-Geschäfte mit typischem Hamburger Design

Designahoi Weide

In Hamburgs Wohnzimmern geht es schlicht und skandinavisch zu. Wer Inspiration für die eignen vier Wände sucht, findet in der ganzen Stadt gut ausgestattete Einrichtungsläden. Ein paar Tipps.

Autor

Kerstin Gressnich

Kerstin Gressnich ist freie Filmemacherin und Social Media Ninja aus Hamburg.

Mehr von Kerstin

Fotos: Kerstin Gressnich

Neben dem beliebten „Scandi Style“ verkaufen die Hamburger Concept Stores auch Produkte von jungen lokalen Designern. Abseits der Massenware setzen die Läden auf hochwertige Produkte mit außergewöhnlichem Design und aus nachhaltigen Materialien. Wir haben fünf besondere Geschäfte ausgesucht, in denen man kleine Schätze finden kann. Ob als Geschenk für Freunde, oder für das eigene Zuhause.

Minimarkt – Wohnaccessoires auf kleinem Raum

Designahoi Minimarkt

Der Minimarkt von Inhaberin Xenia Rosengart in der Schanze verkauft skandinavische Wohnaccessoires auf kleinem Raum. Hier sind Marken wie Bloomingville, broste Copenhagen oder ferm living zu Hause. Neben diesen großen Labels findet ihr hier auch unikate Produkte von Jungdesignern sowie Kunstobjekte. Alles ist knallbunt, aber dennoch im schlichten Design gehalten. Im Minimarkt gibt es allerlei Geschenke wie Postkarten, Armbanduhren, Kerzen oder Poster. Wer gerade ein Kinderzimmer einrichtet: Für die Kleinsten gibt es hier eine eigene Abteilung.

Weide – Schönes wächst heran

Designahoi Weide

Der Laden WEIDE verkauft unter dem Motto „Schönes wächst heran“. Wer das Geschäft betritt, fühlt sich wie in einer gemütlichen Wohnung. Jeder Winkel des Ladens ist ausgefüllt mit Pflanzen und Kunst, darunter Sammlerstücke vom Trödler, Vintage Kleidung und wild gemusterte Tapeten. Wer die WEIDE besucht, sollte also viel Zeit mitbringen, um alles zu erkunden oder sich von den Experten beraten zu lassen. Bekannt ist der Laden für seine maßgefertigten Lampenschirme, die man sich nach eigenen Wünschen gestalten lassen kann.

INK and OLIVE – Einfach schönes Design

Designahoi Ink and Olive

INK and OLIVE ist ein Concept Store im Herzen der Weidenallee, nur wenige Schritte von der WEIDE entfernt. Der Name rührt von Ladenbesitzerin Alexandra Dohrmanns Liebe zur Farbe „Tintenblau“ und dem englischen Mädchennamen Olive. Eigentlich ist INK and OLIVE ein Onlineshop mit nur temporärem Pop Up Store in Hamburg. Die Auswahl ist überschaubar, aber dafür exklusiv. Hier findet ihr Produkte junger Designer und kleiner Manufakturen, die es nur in geringer Auflage gibt. Dazu gehören Marken wie das Hamburger Label behooked, Moebe Design aus Kopenhagen, oder die Hamburger Grafiker von Thiestudios. Ladenbesitzerin Alexandra achtet bei der Auswahl auf natürliche Materialien und auf hochwertige Qualität.

Bootshaus Hafen – Design im Fischgeschäft

Designahoi Bootshaus

Das Bootshaus Hafen ist wie ein Seemannslied zum Einkleiden, denn maritimer kann ein Laden kaum sein. Wer seiner Küche ein typisches Hamburg-Flair verpassen möchte oder nach einem Geschenk für Hamburg-Fans sucht, wird hier fündig. Das ehemalige Fischgeschäft ist ganz in weiß und blau gehalten und verkauft Porzellan und Textilien des Hamburger Labels „Ahoi Marie“ – mit Seefahrern, Booten und Fischen bedruckt. Seit kurzem ist auch das junge Label „Platte Anna“ mit dabei. Anna gestaltet T-Shirts, Fischmarkttaschen und Mützen mit plattdeutschen Sprüchen.

Fünf Möbel-Geschäfte mit typischem Hamburger Design

INK and OLIVE

Weidenallee 61
20357 Hamburg
https://www.inkandolive.com/

Minimarkt

Bartelsstraße 37
20357 Hamburg
http://www.minimarkt.com/