Hamburg Cruise Days 2017

Die Welt zu Gast im Hafen

Cruise Days

Hamburg feiert seine Waterkant und die ganze Welt macht mit. Im Licht des Blue Port leuchten Elbphilharmonie, neun Cruise Liner und zwei Flusskreuzfahrtschiffe. Entlang der Landungsbrücken und in der HafenCity werden hunderttausende Besucher erwartet.

Autor

Redaktion hamburg ahoi

Kreuzfahrtschiffe – Für viele Hamburgerinnen und Hamburger sind die wankenden Riesen ein gewohntes Bild: Leise und gemächlich schleichen an den Fenstern der Büros in der Großen Elbstraße vorbei. Sie tuten im Takt mit dem Gebrüll vom Aale-Dieter auf dem Fischmarkt oder sie bescheren den Anwohnern bunte Feuerwerke. Doch noch nie gingen anlässlich der Hamburg Cruise Days mehr Schiffe vor Anker. Vom 08. bis zum 10. September werden neun Cruise Liner und zwei Flusskreuzfahrtschiffe sowie 24 Begleitschiffe im Hafen erwartet.

Wir wollen mit euch „Boote sammeln“: Fotografiert Hamburgs Schiffe – egal ob Segelyacht, Floß oder Jolle – und postet eure Bilder bei Facebook, Twitter oder Instagram mit dem #boatsofhamburgahoi. (Die schönsten zeigen wir in einer Galerie.)

Die Highlights der Cruise Days 2017

Hamburg Cruise Night: Am Freitag eröffnen Künstler und Musiker auf den Plätzen und Bühnen zwischen HafenCity und dem Cruise Center Altona das Kreuzfahrtwochenende.
Futtern und Feiern auf Hamburgs Barkassen: Wir zeigen die schwimmenden Restaurants und Clubs der Stadt – zum Artikel geht's hier.
Silversea Cruises Feuerwerk: Ab circa 22.15 Uhr werden die Schiffe sowie alle Besucherinnen und Besucher mit einem großen Feuerwerk begrüßt.
Blue Port: Die Installation von Lichtkünstler Michael Batz mit mehr als 20.000 Lichtelemente bringen den Hafen vom 1. bis zum 10. September zum Strahlen.
Hamburg Cruise Days-Parade: Der traditionelle Höhepunkt am Samstagabend, begleitet von einem großen Feuerwerk.
Kunst & Kultur im Holzhafen: Musiker und Poetry-Slammer präsentieren ihr Können.
Mediterranen MSC Kreuzfahrt Terrassen: An den Landungsbrücken gibt es einen Fesselballon, der einen einzigartigen Blick über das ganze Hafenbecken ermöglicht.
Captain's Dinner in the Sky: Hapag Lloyd verspricht für 69 Euro pro Person ein einzigartiges Dinner 50 Meter über der Elbe.
Elbphilharmonie Plaza: Ein einzigartiger Blick vom neuen Wahrzeichen Hamburgs.
Schiffsradar: www.hamburg-tourism.de
Webcam: www.hamburg.de

#boatsofhamburgahoi

Der Hafen ist nicht nur Ausflugsort, sondern auch Arbeitsplatz und Wohnort. Dazu gehören die tüchtigen Schiffer, die mit ihren Barkassen die große Frachter mit Lebensmitteln versorgen genauso wie die kreativen Freigeister, die ihre Refugien an den Uferböschungen der Kanäle geschaffen haben, die durch die Stadt strömen. hamburg ahoi hat sich mit Mitgliedern der immer bunter werdenden Wassergemeinschaft getroffen und erzählt ihre Geschichten.